Home Print & Service Veredelung & Weiterverarbeitung

Veredelung & Weiterverarbeitung

Schon während des Drucks kann durch Veredelung eine sehr individuelle Wirkung erzeugt werden. Spezielle Drip-Off- oder Effektlacke erzeugen haptische und optische Highlights, partiell aufgetragene Speziallacke lassen Ihre Drucksachen matt schimmern oder glänzen. Nachträglich aufgezogene Folien – zum Beispiel eine Softtouchfolie, die Ihrer Drucksache eine überraschend samtige Oberfläche verleiht – gehören zum Angebot der nachträglichen Veredelungen. Die Möglichkeiten sind sehr vielfältig und überraschend, wir beraten Sie gerne. Unser Angebot an Veredelungsmöglichkeiten, Effekt- und Weiterverarbeitung umfasst:

  • Drip-Off- und Dispersionslacke
  • Drucklacke (matt oder glänzend)
  • UV-Lack glänzend, auch partielle Lackierung
  • Gold-, Silber- und Weißdruck
  • Falzungen aller Art
  • Klebebindungen/Wire-O-Bindungen/Rückendrahtheftung/Ringösenheftung
  • prägen/nuten/rillen
  • perforieren
  • personalisieren/nummerieren
  • (einzeln) einschweißen

Unser Maschinenpark

Stahlfolder CH 56 Falzmaschine von Heidelberg

Die Maschine wurde speziell konzipiert, um in der Formatklasse bis 50 x 70 cm eine bestmögliche Falzproduktion für Flyer zu ermöglichen. Parallelbruch und Kreuzbruch für diverse Falzarten wählbar. Kürzeste Rüstzeiten durch intelligente Automatisierung.

Sammelhefter FKS/DUPLO ISADDLE DIGITAL PRO

Vollautomatischer Sammelhefter für die Broschürenproduktion. Die iSaddle Pro bietet einzigartige Funktionen und hohe Produktivität für die professionelle Weiterverarbeitung von Offset- und Digitaldruckbogen. Die Kombination aus der iSaddle und dem Digitalbogenanleger DSF-6000 ist ein Highspeed-System, welches ebenfalls über den bedienerfreundlichen PC-Controller gesteuert wird. Dank der Rillung und den automatischen Falzwalzen in der iSaddle, ist die Herstellung hochwertiger Broschüren ohne Aufbrechen der Druckfarbe oder des Toners bzw. des Bedruckstoffes möglich.
Das System ermöglicht die Verarbeitung von Produkten in einer außergewöhnlichen Formatvielfalt bis zum Endformat DIN A4 quer.

Original Heidelberger Zylinder und Tiegel von 1957

Unsere beiden Senioren sind noch kräftig im Einsatz und gehören noch lange nicht ins Museum. Auf dem Heidelberger Zylinder (OHZ) und dem Heidelberger Tiegel (OHT) werden noch heute präzise Weiterverarbeitungen durchgeführt, z. B.:

  • stanzen
  • prägen
  • nuten/rillen
  • perforieren
  • nummerieren